DNS-Setup

Um auf die mit NAMO konfigurierten Hosts zugreifen zu können, müssen Sie die IP-Adresse des NAMO-DNS-Servers in den Netzwerkeinstellungen Ihrer Geräte eingeben, mit denen Sie auf die mit NAMO konfigurierten Hosts zugreifen möchten. Um die IP-Adresse des NAMO-DNS-Servers anzuzeigen, wählen Sie “IP-Adresse des DNS-Servers” aus dem Menü “Hilfe”. Die Dialogbox zeigt je nach den gewählten Einstellungen (Erweitert) die IPv4, IPv6 oder IPv4 & IPv6 (wie im folgenden Bild zu sehen) an.

NAMO - IP-Adresse des DNS-Servers (IPv4 & IPv6)

Kopieren Sie die IP-Adresse oder senden Sie sie über den Sharing-Button per E-Mail oder einen anderen Dienst an Ihr entsprechendes Gerät.

Konfiguration auf verschienen Plattformen

iOS

  • Öffnen Sie die Einstellungen App auf Ihrem iOS-Gerät.
  • Wählen Sie “WLAN”.
  • Tippen Sie auf die “i”-Schaltfläche rechts neben dem ausgewählten Wi-Fi-Netzwerk.
  • Scrollen Sie zum Bereich “DNS” und tippen Sie auf “DNS konfigurieren”.
  • Wählen Sie “Manuell”.
  • Notieren Sie sich den/ die eingetragenen IP-Adressen Ihres/ Ihrer DNS-Server(s).
  • Löschen Sie alle vorhandenen DNS-Server-Einträge, indem Sie auf die rote Minustaste tippen.
  • Geben Sie die zuvor über NAMO ermittelte IP-Adresse des DNS-Servers ein.
  • Fügen Sie auf die gleiche Weise die zuvor notierten IP-Adressen Ihres/ Ihrer DNS-Server(s) wieder hinzu.
  • Tippen Sie auf “Sichern”
  • Nun sollten Sie in der Lage sein, Ihre Hosts mit Safari, Chrome oder einem anderen Browser auf Ihrem iOS-Gerät aufzurufen.

macOS

  • Öffnen Sie die Systemeinstellungen auf dem Mac.
  • Wählen Sie “Netzwerk”.
  • Wählen Sie das erste Netzwerk in der Liste aus und klicken Sie auf die Schaltfläche “Weitere Optionen …”.
  • Wählen Sie in der Tab-Leiste den Eintrag “DNS”.
  • Notieren Sie sich den/ die eingetragenen IP-Adressen Ihres/ Ihrer DNS-Server(s).
  • Löschen Sie alle vorhandenen DNS-Server-Einträge, indem Sie diese markieren und auf die Minustaste klicken. Dies ist nur möglich, wenn Sie die vorhandenen Einträge manuell eingetragen haben. Standardeinträge, welche automatisch (DHCP) eingetragen wurden, lassen sich nicht manuell entfernen. Standardeinträge werden beim manuellen Hinzufügen eines neuen Eintrags automatisch entfernt.
  • Klicken Sie auf die Plustaste und geben Sie die zuvor über NAMO ermittelte IP-Adresse des DNS-Servers ein.
  • Fügen Sie auf die gleiche Weise die zuvor notierten IP-Adressen Ihres/ Ihrer DNS-Server(s) wieder hinzu.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche “OK”.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche “Anwenden”.
  • Nun sollten Sie in der Lage sein, Ihre Hosts mit Safari, Chrome oder einem anderen Browser auf dem Mac aufzurufen.

Android

  • Android 8
    • Öffnen Sie die “Einstellungen” auf Ihrem Gerät.
    • Tippen Sie auf “Verbindungen”.
    • Tippen Sie auf “WLAN”.
    • Tippen Sie etwas länger auf das gewünschte WLAN, das Sie ändern möchten.
    • Tippen Sie auf “Netzwerkeinstellungen verwalten”.
    • Aktivieren Sie die Option “Erweiterte Optionen anzeigen”.
    • Tippen Sie auf “IP-Einstellungen”.
    • Tippen Sie auf den Eintrag “Statisch”.
    • Notieren Sie sich die eingetragene IP-Adressen des Feldes “DNS 1”.
    • Geben Sie die zuvor über NAMO ermittelte IP-Adresse des DNS-Servers in das Feld “DNS 1” ein.
    • Geben Sie die zuvor notierten IP-Adresse (von “DNS 1”) in das Feld “DNS 2” ein.
    • Tippen Sie auf “SPEICHERN”.
  • Android 9 und höher
    • Öffnen Sie die “Einstellungen” auf Ihrem Gerät.
    • Tippen Sie auf “Netzwerk & Internet”.
    • Tippen Sie auf “WLAN”.
    • verbundenes Netzwerk
      • Tippen Sie auf das Zahnradsymbol Ihres aktuellen Netzwerks und dann auf das Stift-Symbol.
    • nicht verbundenes Netzwerk
      • Tippen Sie etwas länger auf das gewünschte WLAN, das Sie ändern möchten.
      • Tippen Sie auf “Netzwerk ändern”.
    • Tippen Sie auf “Erweiterte Optionen”.
    • Tippen Sie auf “IP-Einstellungen”.
    • Tippen Sie auf den Eintrag “Statisch”.
    • Notieren Sie sich die eingetragene IP-Adressen des Feldes “DNS 1”.
    • Geben Sie die zuvor über NAMO ermittelte IP-Adresse des DNS-Servers in das Feld “DNS 1” ein.
    • Geben Sie die zuvor notierten IP-Adresse (von “DNS 1”) in das Feld “DNS 2” ein.
    • Tippen Sie auf “Speichern”.

Windows

  • Windows 10
    • Öffnen Sie die “Einstellungen”.
    • Klicken Sie auf “Netzwerk und Internet”.
    • Klicken Sie auf “Status”.
    • Klicken Sie im Bereich “Netzwerkeinstellungen ändern” auf “Adapteroptionen ändern”.
    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die mit dem Internet verbundene Netzwerkschnittstelle und wählen Sie aus dem Kontextmenü “Status”.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche “Details…”.
    • Notieren Sie sich die eingetragene IP-Adresse für “IPv4-DNS-Server”.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche “Schließen”.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche “Eigenschaften”.
    • Wählen Sie “Internet Protocol Version 4 (TCP/IPv4)” aus der Liste.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche “Eigenschaften”.
    • Klicken Sie auf die Option “Folgende DNS-Serveradressen verwenden”.
    • Geben Sie unter “Bevorzugter DNS-Server:” die zuvor über NAMO bestimmte IP ein.
    • Geben Sie unter “Alternativer DNS-Server:” die zuvor notierte IP-Adresse des Feldes “IPv4-DNS-Server” ein.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche “OK”.
    • Nun sollten Sie in der Lage sein, Ihre Hosts mit einem beliebigen Browser auf Ihrem Windows 10-Computer aufzurufen.
  • Windows 7
    • Öffnen Sie die “Systemsteuerung”.
    • Klicken Sie auf “Netzwerk- und Freigabecenter”.
    • Klicken Sie im linken Bereich auf “Adaptereinstellungen ändern”.
    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die mit dem Internet verbundene Netzwerkschnittstelle und wählen Sie aus dem Kontextmenü “Status”.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche “Details…”.
    • Notieren Sie sich die eingetragene IP-Adresse für “IPv4-DNS-Server”.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche “Schließen”.
    • Wählen Sie “Internet Protocol Version 4 (TCP/IPv4)” aus der Liste.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche “Eigenschaften”.
    • Klicken Sie auf die Option “Folgende DNS-Serveradressen verwenden”.
    • Geben Sie unter “Bevorzugter DNS-Server:” die zuvor über NAMO bestimmte IP ein.
    • Geben Sie unter “Alternativer DNS-Server:” die zuvor notierte IP-Adresse des Feldes “IPv4-DNS-Server” ein.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche “OK”.
    • Nun sollten Sie in der Lage sein, Ihre Hosts mit einem beliebigen Browser auf Ihrem Windows 10-Computer aufzurufen.