DNS-Setup

Um auf die mit NAMO konfigurierten Hosts zugreifen zu können, müssen Sie die IP-Adresse des NAMO-DNS-Servers in den Netzwerkeinstellungen Ihrer Geräte eingeben. Um die IP-Adresse des NAMO-DNS-Servers anzuzeigen, wählen Sie “IP-Adresse des DNS-Servers” aus dem Menü “Hilfe”.

NAMO - IP-Adresse des DNS-Servers

Kopieren Sie die IP-Adresse oder senden Sie sie über den Sharing-Button per E-Mail oder einen anderen Dienst an Ihr entsprechendes Gerät.

Konfiguration auf verschienen Plattformen

iOS

  • Öffnen Sie die Einstellungen App auf Ihrem iOS-Gerät.
  • Wählen Sie “WLAN”.
  • Tippen Sie auf die “i”-Schaltfläche rechts neben dem ausgewählten Wi-Fi-Netzwerk.
  • Scrollen Sie zum DNS-Bereich und tippen Sie auf “DNS konfigurieren”.
  • Wählen Sie “Manuell”.
  • Notieren Sie sich den/ die eingetragenen IP-Adressen Ihres/ Ihrer DNS-Server(s).
  • Löschen Sie alle vorhandenen DNS-Server-Einträge, indem Sie auf die rote Minustaste tippen.
  • Geben Sie die zuvor über NAMO ermittelte IP-Adresse des DNS-Servers ein.
  • Fügen Sie auf die gleiche Weise die zuvor notierten IP-Adressen Ihres/ Ihrer DNS-Server(s) wieder hinzu.
  • Tippen Sie auf “Sichern”
  • Nun sollten Sie in der Lage sein, Ihre Hosts mit Safari, Chrome oder einem anderen Browser auf Ihrem iOS-Gerät aufzurufen.

macOS

  • Öffnen Sie die Systemeinstellungen auf dem Mac.
  • Wählen Sie “Netzwerk”.
  • Wählen Sie das erste Netzwerk in der Liste aus und klicken Sie auf die Schaltfläche “Weitere Optionen …”.
  • Wählen Sie in der Tab-Leiste “DNS”.
  • Notieren Sie sich den/ die eingetragenen IP-Adressen Ihres/ Ihrer DNS-Server(s).
  • Löschen Sie alle vorhandenen DNS-Server-Einträge, indem Sie diese markieren und auf die Minustaste klicken.
  • Geben Sie die zuvor über NAMO ermittelte IP-Adresse des DNS-Servers ein.
  • Fügen Sie auf die gleiche Weise die zuvor notierten IP-Adressen Ihres/ Ihrer DNS-Server(s) wieder hinzu.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche “OK”.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche “Anwenden”.
  • Nun sollten Sie in der Lage sein, Ihre Hosts mit Safari, Chrome oder einem anderen Browser auf dem Mac aufzurufen.

Android

  • Android 8
    • Öffnen Sie die “Einstellungen” auf Ihrem Gerät.
    • Tippen Sie auf “Verbindungen”.
    • Tippen Sie auf “WLAN”.
    • Tippen Sie etwas länger auf das gewünschte WLAN, das Sie ändern möchten.
    • Tippen Sie auf “Netzwerkeinstellungen verwalten”.
    • Aktivieren Sie die Option “Erweiterte Optionen anzeigen”.
    • Tippen Sie auf “IP-Einstellungen”.
    • Tippen Sie auf den Eintrag “Statisch”.
    • Notieren Sie sich die eingetragene IP-Adressen des Feldes “DNS 1”.
    • Geben Sie die zuvor über NAMO ermittelte IP-Adresse des DNS-Servers in das Feld “DNS 1” ein.
    • Geben Sie die zuvor notierten IP-Adresse (von “DNS 1”) in das Feld “DNS 2” ein.
    • Tippen Sie auf “SPEICHERN”.
  • Android 9
    • Öffnen Sie die “Einstellungen” auf Ihrem Gerät.
    • Tippen Sie auf “Netzwerk & Internet”.
    • Tippen Sie auf “WLAN”.
    • verbundenes Netzwerk
      • Tippen Sie auf das Zahnradsymbol Ihres aktuellen Netzwerks und dann auf das Stift-Symbol.
    • nicht verbundenes Netzwerk
      • Tippen Sie etwas länger auf das gewünschte WLAN, das Sie ändern möchten.
      • Tippen Sie auf “Netzwerk ändern”.
    • Tippen Sie auf “Erweiterte Optionen”.
    • Tippen Sie auf “IP-Einstellungen”.
    • Tippen Sie auf den Eintrag “Statisch”.
    • Notieren Sie sich die eingetragene IP-Adressen des Feldes “DNS 1”.
    • Geben Sie die zuvor über NAMO ermittelte IP-Adresse des DNS-Servers in das Feld “DNS 1” ein.
    • Geben Sie die zuvor notierten IP-Adresse (von “DNS 1”) in das Feld “DNS 2” ein.
    • Tippen Sie auf “Speichern”.

Windows

  • Windows 10
    • Öffnen Sie die “Einstellungen”.
    • Klicken Sie auf “Netzwerk und Internet”.
    • Klicken Sie auf “Status”.
    • Klicken Sie im Bereich “Netzwerkeinstellungen ändern” auf “Adapteroptionen ändern”.
    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die mit dem Internet verbundene Netzwerkschnittstelle und wählen Sie aus dem Kontextmenü “Status”.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche “Details…”.
    • Notieren Sie sich die eingetragene IP-Adresse für “IPv4-DNS-Server”.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche “Schließen”.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche “Eigenschaften”.
    • Wählen Sie “Internet Protocol Version 4 (TCP/IPv4)” aus der Liste.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche “Eigenschaften”.
    • Klicken Sie auf die Option “Folgende DNS-Serveradressen verwenden”.
    • Geben Sie unter “Bevorzugter DNS-Server:” die zuvor über NAMO bestimmte IP ein.
    • Geben Sie unter “Alternativer DNS-Server:” die zuvor notierte IP-Adresse des Feldes “IPv4-DNS-Server” ein.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche “OK”.
    • Nun sollten Sie in der Lage sein, Ihre Hosts mit einem beliebigen Browser auf Ihrem Windows 10-Computer aufzurufen.
  • Windows 7
    • Öffnen Sie die “Systemsteuerung”.
    • Klicken Sie auf “Netzwerk- und Freigabecenter”.
    • Klicken Sie im linken Bereich auf “Adaptereinstellungen ändern”.
    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die mit dem Internet verbundene Netzwerkschnittstelle und wählen Sie aus dem Kontextmenü “Status”.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche “Details…”.
    • Notieren Sie sich die eingetragene IP-Adresse für “IPv4-DNS-Server”.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche “Schließen”.
    • Wählen Sie “Internet Protocol Version 4 (TCP/IPv4)” aus der Liste.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche “Eigenschaften”.
    • Klicken Sie auf die Option “Folgende DNS-Serveradressen verwenden”.
    • Geben Sie unter “Bevorzugter DNS-Server:” die zuvor über NAMO bestimmte IP ein.
    • Geben Sie unter “Alternativer DNS-Server:” die zuvor notierte IP-Adresse des Feldes “IPv4-DNS-Server” ein.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche “OK”.
    • Nun sollten Sie in der Lage sein, Ihre Hosts mit einem beliebigen Browser auf Ihrem Windows 10-Computer aufzurufen.