Was ist NAMO?

NAMO ist eine Tool zur einfachen Konfiguration eines lokalen DNS-Servers auf Ihrem Mac. NAMO hilft Ihnen also dabei, dass Sie einen lokalen Host (Gerät A) auf einem anderen Gerät (Gerät B) über einen Domainnamen in Ihrem Netzwerk aufrufen können. Dabei funktioniert der Zugriff von jedem Gerät (PC, Smartphone, Tablet, …), bei dem NAMO als DNS-Server eingetragen ist.

In Kombination mit einer lokalen Serverumgebung wie zum Beispiel MAMP PRO können Sie so von jedem Gerät in Ihrem Netzwerk auf Ihre virtuellen Hosts zugreifen. Dies vereinfacht das Testen Ihrer Webseiten erheblich. Insbesondere auf mobilen Geräten.

Beispiel

Sie arbeiten mit MAMP PRO und verwalten hierüber mehrere lokale Hosts. Diese können Sie im Browser auf Ihrem Mac über den Hostnamen aufrufen. Möchten Sie nun die Webseite eines Hosts auch auf Ihrem Smartphone betrachten, dann ist dies generell erst einmal nicht möglich. Der Host aus MAMP PRO ist ja nur lokal auf Ihrem Mac bekannt. Rufen Sie den Hostnamen im Browser Ihres Smartphones auf, dann wird diese Anfrage ins Internet weitergeleitet. Dort kann dieser Hostname aber nicht gefunden werden und Ihre lokale Webseite kann somit natürlich auch nicht aufgerufen werden.

Und an dieser Stelle kommt NAMO ins Spiel. Dieses Tool stellt für alle Anfragen (Aufrufe) des Browsers Ihres Smartphones eine Zwischenstation dar. Dazu werden alle Anfragen von Ihrem Smartphone zunächst nicht mehr direkt ins Internet geschickt sondern an NAMO. Nun schaut NAMO nach, ob es auf dem Mac einen lokalen Host für die Anfrage gibt. Wenn ja, dann wird Ihre Anfrage an diesen Host weitergeleitet. Gibt es keinen passenden lokalen Host, dann wird Ihre Anfrage wie bisher ins Internet weitergeleitet.

Weiterführende Informationen